Friedensauszeichnung

Die World Peace Prayer Society würdigt das über 30-jährige Engagement des Bruno Gröning-Freundeskreises

Bruno Gröning-Freundeskreis: PeacePole-Verleihung: v.l. Deborah Moldow, Dieter Häusler und Birgit Häusler bei der Übergabe des Peace Pole Awardsv.l. Deborah Moldow, Dieter Häusler und Birgit Häusler bei der Übergabe des Peace Pole Awards

New York City. Die an die Organisation der Vereinten Nationen (UNO) angegliederte World Peace Prayer Society (WPPS) zeichnete den Bruno Gröning-Freundeskreis am 23. Mai 2013 mit dem Peace Pole Award aus. Die feierliche Zeremonie fand auf Einladung des United Nations Staff Recreation Councils (UNSRC) SaluS in der ökumenischen Tillmann Chapel der UN statt.

Die UN Repräsentantin der WPPS, Deborah Moldow, hob in ihrer Rede die Bedeutung des Bruno Gröning-Freundeskreises und die Lehre Bruno Grönings bezüglich Hilfe und Heilung auf geistigem Weg hervor. Die Heilung des Einzelnen sei mit dem Frieden für alle Menschen eng verbunden. Sie dankte dem Bruno Gröning-Freundeskreis für seine über 30-jährige selbstlose Arbeit. Bezug nehmend auf die äußere Erscheinungsform des Peace Poles fügte sie hinzu: „Er verbindet Himmel und Erde mit einem Friedensgebet.“ Das weltweite Peace-Pole-Projekt geht zurück auf Masahisa Goi (1916 – 1980), der nach den Ereignissen von Hiroshima sein Leben dem Weltfrieden widmete. Ziel der Nichtregierungsorganisation ist es, die Menschen aller Länder mit den Worten „May Peace Prevail on Earth“ („Möge Friede auf Erden sein“) zusammenzubringen. Die WPPS setzt sich ein für eine Welt, in der alle Kulturen, Bräuche, Religionen, ethnischen Gruppen und Lebensformen respektiert werden. Zu den Preisträgern gehören unter anderen die Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa, ebenso der Friedensnobelpreisträger Dalai Lama und Papst Johannes Paul II.

Während der Feierlichkeiten veranschaulichte ein Filmausschnitt das Leben Bruno Grönings und die weltweite Arbeit des Bruno Gröning-Freundeskreises. Bruno Gröning (1906 - 1959) wurde in den 1950er Jahren weltweit bekannt durch außergewöhnliche Heilungen, die der Aufnahme der Lebenskraft, die er auch als Heilstrom bezeichnete, zu verdanken waren. Da Bruno Gröning zu Lebzeiten vermittelte, wie der Mensch aus sich selber heraus wieder gesund und glücklich werden kann, geschehen auch heutzutage oft erstaunliche Heilungen, selbst von als unheilbar geltenden körperlichen und seelischen Erkrankungen. Der Bruno Gröning-Freundeskreis ist eine der weltweit größten Vereinigungen für Heilung auf dem geistigen Weg und informiert Interessierte darüber, wie jeder diese Kraft aufnehmen und für seine Gesundheit nutzen kann.

Dieter Häusler, der Leiter des Freundeskreises, nahm den Peace Pole (Friedenspfahl) aus den Händen von UN Repräsentantin Deborah Moldow, stellvertretend für den Freundeskreis mit den Worten entgegen: „Diese Auszeichnung ist die Anerkennung für das Lebenswerk Bruno Grönings und zugleich für alle Bruno Gröning-Freunde weltweit, die Botschaft des Friedens, der Liebe, der Harmonie und der Möglichkeit der Heilung auf geistigem Weg vorzuleben und weiterzutragen.“ Er sprach über die friedliche Zusammenarbeit zwischen Freunden aus Nordirland und Irland, aber auch über außergewöhnliche Freundschaften zwischen griechischen und türkischen Menschen sowie über die Unterstützung der palästinensischen Gemeinschaften durch israelische Freunde, ganz in dem Sinne von „Möge Frieden auf Erden sein“.

Mitschnitt der Preisübergabe am 23. Mai 2013 in der Tillmann Chapel in New York

紀錄片

紀錄片:
「Bruno Gröning
的現象」

世界各地各大城市的放映日期

格蕾特.霍斯納出版樓

格蕾特.霍斯納出版樓:大量不同種類的書籍、雜誌、鐳射唱片(CD) 、數碼影碟(DVD) 和月曆

fwd

科學家有話要說: Bruno Gröning的教誨的趣味性層面