Das Phänomen der Heilung

Die weltweiten Aktivitäten des Bruno Gröning-Freundeskreises

Das Phänomen der Heilung

Dokumentarfilm in drei Teilen

Bruno Gröning war in den 1950er Jahren durch außergewöhnliche Heilungen weltweit in den Schlagzeilen. Als er 1959 starb, glaubten viele, das Phänomen sei beendet. Doch im Gegenteil: Menschen aller Kontinente erlangen dank Bruno Grönings Lehre weiterhin große Hilfen und Heilungen. Was niemand ahnte, hatte Bruno Gröning offenbar schon im Voraus gewusst. Gegen Ende seines Lebens sagte er: „Was meine Gegner tun mußten, haben sie restlos getan und sind damit am Ende. Ebenso habe ich getan, was ich tun mußte, dies aber ist erst der Anfang.“

Der Dokumentarfilm „Das Phänomen der Heilung“ schildert auf beeindruckende Weise die Geschehnisse nach 1959. Die Zuschauer erfahren, wie sich das Werk Bruno Grönings nach seinem Heimgang entwickelt hat und in welch großem Ausmaß Hilfe und Heilung auf geistigem Weg auch heute geschieht – unabhängig von religiösen Bindungen, Hautfarben und Kulturen. Spannende Interviews, fachliche Stellungnahmen von Ärzten und persönliche Berichte von Bruno Gröning-Freunden aus über 35 Ländern zeichnen ein breit gefächertes Bild des weltweit tätigen Bruno Gröning-Freundeskreises.

Kinotermine unter http://bruno-groening-film.org

Filmausschnitt (4 Minuten)

Dokumentarfilm

Dokumentarfilm:
„Das Phänomen
Bruno Gröning”

Kinotermine in vielen Städten weltweit

Grete Häusler-Verlag

Grete Häusler Verlag: Eine große Auswahl an Büchern, Zeitschriften, CD's, DVD's und Kalendern

fwd

Wissenschaftler kommen zu Wort: Interessante Aspekte zur Lehre Bruno Grönings