Heilungen von Lymphdrüsenkrebs (Non-Hodgkin-Lymphom)

Heilung von Lymphdrüsenkrebs

Heilung von Lymphdrüsenkrebs

Edeltraud Carl (54), Bayreuth (Deutschland)

Belastung

Ich hatte eine Geschwulst an der Ohrspeicheldrüse. Die anschließenden Untersuchungen ergaben, dass es sich um Krebs, ein sogenanntes Non-Hodgkin-Lymphom (Lymphdrüsenkrebs), handelte. Dadurch traten Schmerzen in der linken Gesichtshälfte auf. Im Februar 1993 wurde deshalb die Ohrspeicheldrüse entfernt. Die weiteren Untersuchungen ergaben, dass es sich um eine unheilbare Krebsart mit Knochenmarksbefall handelte. Diese Diagnose löste bei mir große Angst aus. Ich war verzweifelt, hatte starke Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Mir wurden 25 Bestrahlungen verordnet. Dies hatte furchtbare Auswirkungen. Ich litt unter Haarausfall, Mundpilz, Fußpilz und mangelnden roten Blutkörperchen, fühlte mich müde und energielos. Außerdem heilten Wunden erst nach Monaten. Im Juni 1993 wurde ich zur Kur geschickt. Es traten jedoch keine wesentlichen Verbesserungen ein. Im August wurde in der rechten Leiste wieder eine Krebsgeschwulst diagnostiziert, die im Oktober operiert wurde. Weitere Bestrahlungen lehnte ich jedoch ab.

Weiterlesen...

Heilung von Lymphkrebs im Magen

Lina W., (78), Bremen (Deutschland)

Im Juli 1991 verlor ich innerhalb von drei Monaten plötzlich 10 kg Körpergewicht. Ich konnte einfach nichts mehr essen. Ich ging ins Krankenhaus, und man stellte einen Krebs im Magen fest. (Diagnose: hochmalignes Non-Hodgkin-Lymphom, Primärlok. im Magen) Man riet mir zu einer Operation mit anschließender Chemotherapie. Ich verweigerte diese Therapien, da ich an meiner Tochter und an beiden Schwiegersöhnen miterleben musste, wie sie trotz Chemotherapie an Krebs starben. Gegen den Rat der Ärzte verließ ich das Krankenhaus, um zu Hause zu sterben. Als ich einige Tage zu Hause war, beobachtete ich erstaunt, dass ich wieder Appetit bekam. In einer Nacht bekam ich plötzlich über zwei Stunden starke Schmerzen im Bauchbereich, die genauso plötzlich verschwanden, wie sie gekommen waren. So etwas hatte ich vorher in dieser Art nie gehabt. Mein Appetit steigerte sich immer mehr, im Dezember konnte ich wieder alles essen und hatte mein altes Gewicht wieder erreicht. Jegliche Müdigkeit und Schwäche waren verschwunden.

Kurz nach Weihnachten berichtete mir Frau U., eine Krankenschwester, die im gleichen Mietshaus wohnt, dass sie sich für mich auf eine Heilkraft nach der Lehre Bruno Grönings eingestellt habe. Im Januar 1992 bin ich mit ihr zu einer Einführung gegangen. Seitdem besuche ich regelmäßig die Gemeinschaftsstunden. Es sind keine Beschwerden mehr aufgetreten. Bei einer Nachuntersuchung zeigte sich zum großen Erstaunen des Internisten die große Krebsgeschwulst im Magen nicht mehr. Sie war einfach verschwunden.

Dokumentarfilm

Dokumentarfilm:
„Das Phänomen
Bruno Gröning”

Kinotermine in vielen Städten weltweit

Grete Häusler-Verlag

Grete Häusler Verlag: Eine große Auswahl an Büchern, Zeitschriften, CD's, DVD's und Kalendern

fwd

Wissenschaftler kommen zu Wort: Interessante Aspekte zur Lehre Bruno Grönings